Sport

Wie meine anfängliche Skepis in grosse eBike Liebe umgeschlagen ist.

5 Gründe warum es sich lohnt ein eBike zu fahren.

Sportler-Tochter ahoi! 

Als Tochter eines Rennradfahrers pflege ich eine gewisse Affinität zu Fahrrädern. Vor allem schöne Rennräder haben es mir angetan. Logisch, dass ich dementsprechend stolz auf meinem Retro-Rad durch die Stadt flitze, meistens leicht zu schnell. Ebenfalls mit auf den Weg bekommen habe ich die Sport-Sucht-Gene von meinen Eltern, denn nicht nur mein Vater, sondern auch meine Mami ist ohne Bewegung nicht wirklich sich selbst.

Meine anfängliche eBike-Skepis..

Und genau deswegen war ich gegenüber dem eBike-Hype (der zumindest in Zürich definitiv stattfindet) eher ein bisschen skeptisch eingestellt, mir fehlte auf der einen Seite der “Coolness”-Faktor, weil es geht halt schon nichts über ein richtig cooles Rennrad, und auf der anderen Seite störte ich mich daran, dass ich dann ja weniger Sport mache, wenn ich einen Antrieb habe, der mich gemütlich den Berg hochfährt.

.. schlägt in Begeisterung um.

Als ich dann die Möglichkeit bekomme, ein eBike auf Herz und Nieren zu prüfen (zur Verfügung gestellt von Bosch eBike Systems), sprich über längere Zeit zu fahren, nimmt es mir langsam aber sicher den Ärmel rein. Natürlich würde ich mein Rennrad nie komplett ignorieren. Aber, ich muss durchaus zugeben, dass es verboten viel Spass macht, ein eBike in der Familie zu haben. Das kannst du nicht glauben? Nachfolgend findest ein paar meiner wichtigsten pro-eBike-Punkte aufgelistet:

1 Du machst statistisch gesehen gar nicht weniger Sport

Einer der grossen Punkte, die mich lange vom eBike ferngehalten hatte, wurde mit Hilfe einer Studie vernichtet. Statistisch gesehen fährt man nämlich mit einem eBike durchschnittlich mehr Kilometer, was schlussendlich ergibt, dass man eigentlich gleich viel Energie, wie mit einem normalen Velo investiert. Und, ich kann das bestätigen. Ich greife viel schneller zum eBike, auch wenn ich zum Beispiel eine längere Strecke vor mir habe, oder wenn ich weiss, dass ich nicht unbedingt verschwitzt irgendwo ankommen möchte.

Manchmal ist es sogar so, dass ich einen Vorwand finde, um irgendwohin zu fahren, einfach weil ich Lust habe, ein bisschen durch die Stadt zu cruisen. Ich sitze also definitiv schneller mal und auch länger auf dem Bike. Zudem werde ich dank Schutzblech und solidem Grip auch bei nassen Strassen nicht nass, wo ich sonst jeweils eher den Bus genommen hätte, da mein Schutzblech-loses Rennrad, bei Regen, nicht gerade das angenehmste Fortbewegungsmittel ist.

2 Du kommst nicht total verschwitzt bei Meetings an

Es ist tatsächlich so, selbst bei ziemlich steilen Hügeln komme ich mit dem eBike nicht wirklich ins Schwitzen und trampe mehr oder weniger mühelos den Berg hoch (shit macht das Spass, so easy den Berg hoch zu “trämperlen”.) Auch längere Strecken lege ich mühelos (und vor allem Zeiteffizient) zurück und erreiche den Zielort frisch und wach.

3 Du bist super schnell unterwegs

Es macht schon einfach mega viel Spass auf dem eBike durch die Strassen zu flitzen. Man ist nämlich tatsächlich um einiges schneller (def. auch schneller als mit Tram, Bus und Co.) und das fühlt sich in der Tat einfach schampar gut an! #streetflowdeluxe

4 Du benutzt ein umweltfreundliches Verkehrsmittel

Ich lade meinen Akku mit dem Ökostrom, den ich für meine Wohnung abonniert habe und produziere somit keine Emissionen. Das eBike ist also immer eine gute Wahl.

5 Du fährst auch Velo, wenn es regnet / die Strassen nass sind

Wie unter Punkt 1 erwähnt, hat mein Rennvelo kein Schutzblech. Nasse Strassen und Regen sind da nicht gerade ideal, wenn ich noch einigermassen sauber irgendwo ankommen soll. Mit dem eBike ist das kein Problem, es fährt mich nicht nur trocken, sondern auch sicher ans Ziel.

.. das Unerwartete ist eingetroffen.

Was ich nie geglaubt hätte, ist also eingetroffen. Ich reihe mich ein, in die Garde der stolzen eBike-Aficionados und kann mir mein “Bae” kaum mehr aus meinem Leben wegdenken.

Jep, so schnell gehts. Für Impressionen und Stories aus meinem “Alltag mit Bae” – einfach @aninamutter folgen – ganz viel #streetflow ist garantiert!

-

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Bosch. Alle Bilder sind von Jehona Abrashi. Mein Bae ist von Riese & Müller – hier findest du mehr Infos dazu. Text von Anina Mutter.



Definition

Ekkoist

ekkoist will mit Klischees aufräumen. Und dogmatisch-ideologische Hürden niederreissen. ekkoist offeriert Alternativen: farbig, bewusst, gesund, nachhaltig, aktiv, einfühlsam, neugierig, eigensinnig.. Alle ekkoist-Perlen versuchen auf irgendeine Art etwas ein wenig besser und anders zu machen. Und bereichern dein Leben positiv. Dies ist die Sammlung von mir für dich.

Up to date bleiben

Ekkoist-Newsletter


Vielen Dank für euren Support!

Partner

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihre Nutzung unserer Website zu messen.
Erfahren Sie mehr zu den Einstellungen der Cookies.