Rezepte

Matcha in Kombination mit Nuss ist der perfekte Power-Kick.

Der Matcha Power Drink

Ja, ich liebe Matcha. Aus vielen Gründen, die ich auch schon in den verschiedensten Posts ausgeführt habe. Matcha ist für mich "10 Minuten morgens nur für mich", aber auch "mein Kaffee-Ersatz", und "Freundschafts-Getränk", und, und, und. Je nach Situation, Tageszeit und Laune bereite ich mir unterschiedliche Versionen zu - was immer gleich bleibt ist die Basis: das perfekte Grün. 

Weil ich nun doch schon sehr oft gefragt wurde, wie ich den Matcha zubereite und weil ich vor allem auch noch das perfekte Matcha-Power-Pre-Workout-Frühstück mit euch teilen möchte, schreibe ich euch nun hier einmal ein paar Fakten zum gesunden Grün aus Japan auf. Inspiriert zur Matcha-Liebe wurde ich von den wunderbaren Warrior Women Lisa Müller und Melayne Shayne. Danke gleich an dieser Stelle, für die unfassbar wertvolle Inspiration. 

Wichtig bei Matcha ist, dass du nicht auf der Qualität sparst - du merkst zum Beispiel daran, dass dein Matcha nicht gut ist, wenn er beim rühren nicht schäumt. Aber auch geschmacklich gibt es da Welten und yep, es lohnt sich, in einen wirklich guten Matcha zu investieren. Glaub mir! Übrigens: aufbewahren solltest du ihn im Tiefkühlfach. Yep! 

 

Die Basic-Steps der Matcha-Zubereitung

1 Wasser erhitzen, auf ca. 80 Grad herunterkühlen lassen.

2 Den unteren Teil des Bambu-Besens in ein wenig heissem Wasser einweichen lassen, so dass die Borsten weich werden.

3 Eine Dosis Matcha (ca. 2-3 Gramm) in eine Bowl geben. 

4 Nur eine kleine Menge an warmem Wasser beigeben, dann zu einer Art halb-flüssigen Paste verrühren.

5 Mit Wasser verlängern - je nach Gusto.

6 Für einen Matcha-Latte mit pflanzl. Milch auffüllen (Verhältnis Wasser zu Milch circa halb/halb).

7 Bewusst und ganz im Moment geniessen!

 

Der Matcha-Frühstück-Power-Twist

Nun kennst du bereits zwei Varianten. Matcha entweder pur, also nur mit Wasser vermischt, oder als Matcha Latte, mit pflanzlicher Milch verlängert. Nun gibt es aber noch eine dritte Variante, die ich besonders am Morgen (wenn es für meinen Geschmack noch zu früh für ein richtiges Frühstück ist) und ich aber trotzdem etwas im Magen haben möchte vor einem Workout. Inspiriert von Melayne, wähle ich diese Variante jeweils ganz bewusst und liebe den gesunden Kick und die Art von Snack, die diese dritte Variante ist: 

Der Twist: anstelle von pflanzlicher Milch, nimmst du eine Handvoll Nüsse (ich mag die Mischung von Cashew, mit Mandeln und 1-2 Para Nüssen) und weichst diese für kurze Zeit in heissem Wasser auf. Für dieses Rezept habe ich zum Beispiel Nüsse von keimling.de verwendet - einem Online Shop für Roh-Vegane-Ernährung.

Nach dem Aufweichen mixt du die Nüsse mit zusätzlichem heissem Wasser und kreierst dir deinen Matcha-Latte mit dieser Milch. Sprich, du hast da dann nicht nur den Kick vom Matcha, sondern auch noch die Power von gesunden Nüssen. Oh, und die deluxe-deluxe Version: mit ner fetten Medjool-Dattel kann endgültig nichts mehr schief gehen. Der perfekte Pre-Trainings-Snack! 

ps. Mit dem Rabatt-Code EKKOIST hast du auf keimling.de 10% (bis 31.01.2020 gültig).

-

Alle Fotos sind von Sven B. Schnyder.
Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit keimling.de



Definition

Ekkoist

ekkoist will mit Klischees aufräumen. Und dogmatisch-ideologische Hürden niederreissen. ekkoist offeriert Alternativen: farbig, bewusst, gesund, nachhaltig, aktiv, einfühlsam, neugierig, eigensinnig.. Alle ekkoist-Perlen versuchen auf irgendeine Art etwas ein wenig besser und anders zu machen. Und bereichern dein Leben positiv. Dies ist die Sammlung von mir für dich.

Up to date bleiben

Ekkoist-Newsletter


Vielen Dank für euren Support!

Partner

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihre Nutzung unserer Website zu messen.
Erfahren Sie mehr zu den Einstellungen der Cookies.