Rezepte Vegan

Tofu muss überhaupt nicht wie Karton schmecken! Ich zeig dir wie.

[Scrambled Tofu] - Tofurührei in gesund, schmackhaft & vegan.

Heute ist es Zeit, mit euch mal wieder ins feierliche Foodbloggerinnen-Universum abzutauchen. Mit gutem Grund! Denn, ich habe mal wieder ein wenig getüftelt. Wie immer mag ich es gerne so simpel, gesund und schmackhaft wie möglich. Und logisch: in vegan. 

Getestet und getüfelt habe ich mit dem neuen Demeter Tofu, den du sowohl in der Migros, als auch im Alnatura finden kannst. Über Tofu scheiden sich die Geister - ich persönlich finde es ab und an eine sehr tolle, vegane Proteinquelle - richtig verarbeitet schmeckt das Soja-Erzeugnis dann auch gar nicht mehr wie Karton, sondern so gut, dass ich ehrlich gesagt in den letzten Tagen fast ein wenig übertrieben hatte, weil ich einfach jeden Tag Lust auf meine Kreation hatte. 


Wie all meine Rezepte, sind die Angaben sehr lose und dafür gemeint, dass du sie selber interpretierst und sollen vor allem auch als Inspiration fungieren. Was ist gerade in Saison? Was findest du in deinem Kühlschrankt? Oder worauf hast du gerade Lust? 

Also, wie der Titel dieses Beitrages ja schon verrät, geht es um veganes Rührei - genauer - Scrambled Tofu. Hatte ich zuvor noch nie selber gemacht und es gibt sicher 10 Millionen andere Versionen, genauso wie beim echten Rührei. Aber, diese Kreation hier als Anstoss und vor allem als sehr einfaches, schnelles & deliziöses Rezept: 


Scrambled Tofu w/ Veggies

Zutaten (für 1 Person)

  • 1 TL Kokosöl
  • mind. 1 Frühlingszwiebel 
  • grosszügige handvoll Spinat
  • einige Broccoli-Röschen
  • 4-5 Champignons
  • 1-2 Blatt Chinakohl
  • 1 TL Kurkuma
  • 0,25 TL Kreuzkümmel 

  • 0,5 Block Demeter Tofu 

  • 1 EL (glutenfreie) Tamari Sauce
  • Sesamsamen
  • Hanfsamen 
  • Olivenöl 

Zubereitung

1) Das Kokosöl auf mittlerer Hitze in einer Bratpfanne schmelzen.

2) Die Frühlingszwiebel 1-3 Minuten leicht anbraten. 

3) Das klein-gehackte Gemüse beigeben, kurz ein paar Minuten andämpfen. 

4) Gewürze untermischen, circa eine Minute weiterbraten. 

5) Den Tofu zwischen den Fingern in kleine Stücke zerbröseln und dem Gemüsegemisch beigeben. 

6) Unter gutem Rühren für ein paar weitere Minuten anbraten. 

7) Mit der Tamari Sauce ablöschen. 

8) In eine Schüssel geben und je nach Gusto mit Sesamsamen, Hanfsamen & Olivenöl garnieren. 

9) En Guete! 


Ich persönlich mag meine Gerichte sehr nahrhaft, deswegen bin ich zum Beispiel mit den Hanfsamen jeweils sehr grosszügig. Manchmal garniere ich die gesunde Goodness auch noch mit einem Löffel Hummus oder Olivenöl.

Zudem kannst du diesen Scrambled Tofu zum Beispiel auch mit Süsskartoffeln, Vollreis, Wildreis, Quinoa, etc. kombinieren. Oder schon im Bratvorgang eine Portion (vorgekochte) Kichererbsen beigeben. Manchmal lösche ich die Pfanne auch mit einer kleinen Dose Kokosmilch ab, was super fein schmeckt (da zerbrösmele ich den Tofu nicht, sondern schneide kleine viereckige Stückchen).

Schlussendlich ist die Basis dieses Rezeptes Tofu, was Zwiebliges, was Gemüsiges, Gewürze. Et voilà! Dazwischen, vorher, während und danach sind deiner eigenen Kreativität und Vorliebe keine Grenzen gesetzt!


Übrigens steht Demeter für eine biologisch-dynamische Landwirtschaft. Diese stärkt den Boden, die Pflanzen, die Tiere und die Menschen, denn sie geht immer von einem holistischen Ganzen aus. Die Bäuerinnen und Bauern gestalten alle Teilbereiche in einem gesunden Kreislauf zur Identität ihres Hofes. Indem sie jeden Teil fördern, entwickelt sich das Ganze.

Demeter regelt die schonende Verarbeitung strenger als jedes andere Label. Damit die Demeter-Lebensmittel in höchster Qualität bei den Konsument*innen ankommen. Demeter ist also zuszusagen noch ein bisschen besser als "nur" Bio-Qualität. Deswegen wähle ich, wann immer möglich, Produkte in Demeter-Qualität. Hier findest du weitere Informationen zur bio-dynamischen Landwirtschaft.

-

Dieser Beitrag enstand in Zusammenarbeit mit Demeter und Migros. Ich finde Demeter persönlich ein sehr gutes und wertvolles Label und kaufe auch ausserhalb von Kollaborationen wann immer möglich diese Produkte. 



Definition

Ekkoist

ekkoist will mit Klischees aufräumen. Und dogmatisch-ideologische Hürden niederreissen. ekkoist offeriert Alternativen: farbig, bewusst, gesund, nachhaltig, aktiv, einfühlsam, neugierig, eigensinnig.. Alle ekkoist-Perlen versuchen auf irgendeine Art etwas ein wenig besser und anders zu machen. Und bereichern dein Leben positiv. Dies ist die Sammlung von mir für dich.

Up to date bleiben

Ekkoist-Newsletter


Vielen Dank für euren Support!

Partner

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihre Nutzung unserer Website zu messen.
Erfahren Sie mehr zu den Einstellungen der Cookies.