Healthy & Holistic Lifestyle Sport

Bosch nimmt mich mit in die Welt des eMountainbikings, im wunderschönen Südtirol.

Mit dem eBike nachhaltig die Welt entdecken

Also ja, ich muss diesen Text glaub wirklich so starten: Ich bin die stolze Tochter eines ziemlich krass guten Rennradfahrers. Heisst so viel wie: aufgewachsen zwischen verschwitzten Trikots, schnellen Rennrädern, gesponsertem Maya Popcorn und rasierten Beinen (dann ziepts weniger beim Massieren, meint mein Papi).

Viele mögen das bereits wissen (also nicht das wegen der rasierten Beine, sondern dass mein Papi ein fantastischer Velöler war / immer noch ist) - ich wiederhole es aber trotzdem noch einmal, weil es gefühlt irgendwie eine wichtige Information ist.

Denn, in etwa so stolz, wie ich auf meinen Vater bin, etwa so überzeugt bin ich auf meinem Retro-Renner durch die Stadt gesaust. eBikes habe ich vor allem mit einem müden Lächeln betrachtet - ich will ja auch ein wenig Sport machen, wenn ich auf dem Rad sitze. Dass ich irgenwann von eBikes genauso begeistert sein würde, hätte ich ehrlich gesagt wirklich nicht erwartet. Eben, siehe Rennradfahrer-Tochter-Stolz und so.


.. doch dann kam Bosch.

Bosch kontaktierte mich das erste Mal wohl vor ein bisschen mehr als einem Jahr, mit dem Vorschlag, mir ein eCitybike zur Verfügung zu stellen. Von Natur aus neugierig, konnte ich diese Chance nicht ignorieren, war aber auch (aus bekannten Gründen) sehr skeptisch und beruhigte mich innerlich damit, dass wenn ich es doof finden sollte, ich ja nie damit fahren muss. Ganz ehrlich, ich kann gerade nur schmunzeln, wenn ich jetzt daran zurückdenke. 

Fast forward: das eBike kam, fuhr und siegte. Aber auf ganzer Linie - ich habe sogar einen Blog-Beitrag geschrieben, wieso es sich lohnt ein eBike zu fahren und dann auch noch, wie du herausfindest, welches eBike am Besten zu dir passt. Ganz sehr viel Liebe also. Und auch ganz viel Liebe für die Bosch Familie, zu der ich nun ab sofort mit grosser Begeisterung gehörte. 


Bosch Familienausflug ins Südtirol .. 

Als mich Bosch im doch eher speziellen 2020-Corona-Jahr zu einem Familienausflug ins Südtirol einlädt bin ich natürlich sofort mit von Partie. Ich freue mich doppelt, nicht nur weil ich noch nie im schönen Südtirol war, sondern weil ich dieses Mal die Möglichkeit haben werde, die elektrischen Mountainbikes zu entdecken. Ich bin ganz allgemein noch nie in meinem Leben wirklich auf einem Mountainbike gesessen, geschweige denn einen steilen Trail hinuntergefahren und schon gar nicht mit einem elektrischen Bike. 

Ich war gespannt und wurde erneut alles andere als enttäuscht! Ich wurde eher leicht problematisch begeistert. Problematisch weil ich jetzt ab sofort ein eigenes eMountainbike besitzen möchte. Aber auch hier: eines nach dem anderen. 


Veganes Essen & eMountainbiking

Logiert wurden wir im schönen Biohotel Steineggerhof in Collepietra, das übrigens auch jedem Gast ein eMountainbike zur Verfügung stellt. Just saying! Wunderschöne Wanderungen, ein Biohotelgarten, ein Wellness-Spa und eine wunderschöne Dachterrasse gibt es da auch. Und so.

Aber, let's talk eBiking: nachdem die eMountainbikes fachgerecht auf uns eingestellt wurden, sind wir auch bereits zum ersten Mal auf der Strasse. Und dann an einem unfassbar steilen Hang, berghoch. Und dann auf einem winzig kleinen Trail, bergrunter. Teils liegen Bäume auf der Strasse, wir hiefen die Bikes über die natürlichen Hindernisse. 

Der Wind braust mir um die Ohren, ich sauge die Bergluft tief ein und jauchze innerlich. Fuck! Das macht Spass! Und jetzt mal ganz ehrlich, klar wurde ich eingeladen und nett behandelt. Aber selbst dann könnte ich Begeisterung nicht faken, wollte ich sie nicht faken und muss ich auch nicht. 

Die Freiheit, die dir so ein monstruöses eMountainbike gibt, das übrigens über vier verschiedene Stufen der elektrischen Unterstützung verfügt, ist echt unvergleichlich. Plötzlich erschliessen sich dir Gegenden und Distanzen, die du sonst niemals mit einem normalen Bike geschafft hättest. Du bist draussen in der Natur, und je nach Stufe, die du wählst, kommt auch der sportliche Faktor nicht zu kurz. No worries! 


Ich bewundere unsere Top-Coaches und Moutainbike-Champions Greta Weithaler und Jérome Clementz, wie sie in unfassbarer Geschwindigkeit über Trails rasen, eins werden mit dem Bike, und so unglaublich spielerisch natürlichen Hindernisse, wie einen Hügel, Bäume, etc., in ihren Parkour mit einbinden. Da ein Jump, dort ein Slide. Ja, ich gebs zu, ich bin echt verliebt. In diese neue Sportart, die sich mir einfach mal so schnell erschlossen hat. 

Dieses Gefühl der Freiheit, des Draussen-seins, des neue-Gegenden-entdeckens - das ist echt einmalig und mit Suchtpotential. Ich bin Bosch dankbar, dass sie ganz getreu ihrer Philosophie des hautnahen Erlebens, mich einmal mehr auf eines ihrer eBikes gesetzt haben und ich am eigenen Leib erfahren durfte, wie viel Spass das macht! 


Batterien, Bosch & Nachhaltigkeit 

In einem Nachhaltigkeitworkshop erzählt uns Bosch mehr über ihre Geschäftstätigkeit und auch ihre Ziele bezüglich Nachhaltigkeit. Was ich mag: sie sind authentisch, ehrlich und realistisch. Die Dinge schön reden, das kann jeder. Ehrlich hinstehen und die Herausforderungen beim Namen nennen, das braucht Mut und ist vorbildlich. Es ist allen klar, dass zum Beispiel Akkus gewisse Herausforderungen im Bereich Nachhaltigkeit mit sich bringen, trotzdem sprechen sehr viele Gründe für die Fortbewegung mit elektrisch betriebenen Bikes, die vor allem auch eines sind: ein weiterer Schritt in eine nachhaltigere Ausgestaltung unserer Mobilität.

Bei Bosch dreht sich schon während der Entwicklung eines Produktes alles um die Frage, wie die Belastung für die Umwelt minimiert und wie noch ressourcenschonender gearbeitet werden kann. 

Besonders im täglichen Gebrauch schonen eBike-Fahrer die Umwelt. Die Hälfte aller Autofahrten ist nicht länger als fünf Kilometer. Laut Umweltbundesamt liegen die CO2-Emissionen bei einem PKW rund vierzigfach höher als beim Fahrrad mit Elektromotor. Wer für die kurzen Strecken also statt aufs Gaspedal zu treten auf das eBike setzt, schont die Umwelt - und ist zudem leise und ökonomisch unterwegs. 

Je länger ein eBike genutzt wird und je mehr Fahrten mit anderen Verkehrsmitteln ersetzt werden, umso besser für die Umwelt. Zudem können auch die Nutzer selbst ihren CO2-Fussabdruck klein halten, in dem sie durch den richtigen Umgang und eine geeignete Lagerung die Lebensdauer des Akkus deutlich verlängern können. 

Pedelec-Akkus gelten als Industriebatterien und gehören weder in den Hausmüll noch in die gewöhnlichen Batteriesammelbehälter. Die meisten Fahrradfachhändler nehmen verbrauchte oder defekte Akkus zurück und kümmern sich um die fachgerechte Entsorgung. Beim Recycling der Batterien können wertvolle Rohstoffe wieder verwertet werden. 

Last but not least: Bosch ist ab 2020 vollständig klimaneutral - von der Entwicklung über die Produktion bis hin zur Verwaltung. Das schliesst auch alle Standorte von Bosch eBike Systems mit ein.


All-in-all: Bosch ist mir echt sympathisch.

Alles in allem ist mir Bosch sehr sympathisch. Wir können entweder rumheulen und die allgemeine Situation bemängeln oder wir können aktiv an Lösungen arbeiten. Einen Schritt nach dem Anderen. Und genau das tut Bosch und schenkt uns ganz nebenher noch die wunderbare Möglichkeit, die Natur und Fortbewegung an sich von einem ganz anderen und wunderschönen Winkel zu entdecken. Und ich glaube schlussendlich ist genau diese Mischung der Schlüssel für die Zukunft! Merci für die schönen Tage im Südtirol & merci für die Inspiration! 

-

Alle Bilder sind von Bosch zur Verfügung gestellt. Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Bosch entstanden. Geschrieben von Anina Mutter. Mehr zu den Sustainability Days mit Bosch findest du hier.



Definition

Ekkoist

ekkoist will mit Klischees aufräumen. Und dogmatisch-ideologische Hürden niederreissen. ekkoist offeriert Alternativen: farbig, bewusst, gesund, nachhaltig, aktiv, einfühlsam, neugierig, eigensinnig.. Alle ekkoist-Perlen versuchen auf irgendeine Art etwas ein wenig besser und anders zu machen. Und bereichern dein Leben positiv. Dies ist die Sammlung von mir für dich.

Up to date bleiben

Ekkoist-Newsletter


Vielen Dank für euren Support!

Partner

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihre Nutzung unserer Website zu messen.
Erfahren Sie mehr zu den Einstellungen der Cookies.