Healthy & Holistic Lifestyle

Die forcierte Entschleunigung sinnstiftend nutzen. Inspiration für dein Zuhause.

9 Ideen zum sinnvollen Zeitvertreib in Corona-Quarantäne

Dir fällt langsam aber sicher die Decke auf den Kopf und du hast das Gefühl, dass du nicht nur jede Ecke deiner Wohnung in- und auswendig kennst, sondern dass du auch sonst dein gesamtes Repertoire and potentieller Beschäftigungstherapie durchgearbeitet hast? I feel you. Und, Rettung naht. Ich hab dir nämlich nachfolgend meine liebsten Ideen für #staythefuckhome Isolation, Quarantäne, Covid19, Corona-Zeiten zusammengestellt. 

An dieser Stelle sei auch noch gesagt: du musst nicht konstant aktiv sein, du musst auch nicht die Welt neu erfinden, oder den Sommerbody innerhalb eines Monats antrainieren. You do you. Aber manchmal kann so eine kleine Beschäftigung ungemein bereichernd sein. Und auch die surreale Situation ausserhalb unserer Haustüren kurz ein bisschen vergessen machen. 

Also, here we go: 

 

1 selber Brot backen. 

Es gibt einen Grund, wieso gefühlt jede und jeder auf Instagram sein eigenes Brot bäckt. Anscheinend sind auch Waren wie Hefe, etc. teils vergriffen, weil alle am backen sind. Aber keine Angst, du kommst auch nur mit Mehl sehr weit. Einfach deinen eigenen Sauterteig-Starter erstellen, und fröhlich drauf los backen. Was so gut sein soll am Backen? Ganz ehrlich, Teig kneten, etwas Eigenes, Schmackhafters kreieren, in ein selber gemachtes Stück Brot beissen, das vielleicht sogar noch kurz vorher im Ofen war, hat etwas ungemein erfüllendes und irgendwie auch beruhigendes. Tu es. Du wirst verstehen. Ach, und Rezepte gibt es bei Google zur Genüge. Gib einfach ein, was du gerne backen möchtest, oder mit welchen Zutaten und du wirst garantiert fündig. Ach, und dann hier noch der absolute Geheimtipp zum allerbesten biologischen Mehl (weil, gutes Mehl ist das Wichtigste), direkt von slowgrow.ch - einem absolut super coolen Biodynamischen Hof. Mehr als unterstützenswert! 

 

2 Entdecke deinen grünen Daumen. 

Einen grünen Daumen kann man erlernen. Musste ich auch. Leider habe ich auch ein paar Pflanzenfreunde auf dem Gewissen. Aber in der Zwischenzeit, bin ich ziemlich gut geworden mit dem Wohnungsgrün. Auf dem Balkon und auch mit meinen Zimmerpflanzen zu gärtnern ist eine meiner absolut liebsten Beschäftigungen überhaupt. Erde unter den Fingernägeln und vielleicht zum Beispiel eine Tomate vom eigenen Balkon ernten ist ein schampar gutes Gefühl und kann ein bisschen süchtig machen. Du könntest zum Beispiel mit ein paar Kräutern starten - Pfefferminze, Salbei, Lavendel - sind alle ziemlich anspruchslos und easy. Oder vielleicht Radieschen, Kresse, Bohnen - alles machbar. Auch cool: Sprossen selber ziehen. Oh, übrigens, Kompostwürmer sind auch ziemlich faszinierend. Und ein Wildbienen-Hotel auch. Kriegst du alles online. 

 

3 Lies endlich all die Bücher.

Bei mir türmt sich jeweils ein stetig wachsender Stapel von neuen Büchern, die ich alle lesen möchte. Aber meist komme ich nicht so schnell vorwärts, wie mir das lieb wäre. Schlichtweg zu wenig Zeit. Aber jetzt werden wir ja sozusagen zum Zeit haben gezwungen. Und da kann dann der Bücherstapel auch langsam aber sicher schwinden. Was gibts Besseres, als mit einem guten Buch auf dem Sofa zu sitzen und tief in eine andere Welt zu versinken? .. ich hab hier eine Liste (sehr unvollständig) mit Büchern, die ich besonders gerne mag und empehlen kann. Einfach bis ganz runterscrollen. 

 

4 Werde zum Kochprofi. 

Kochen, ist wie Brot backen und Gärtnern so wunderbar Hands-On. Du hast bestimmt irgendein Kochbuch, das du schon länger genauer unter die Lupe nehmen wolltest. Oder das eine Rezept, das dir zu kompliziert war, als du Schnell-Schnell was Kochen wolltest. Now's the time. Zudem gibt es auch einmal digital unfassbar viele tolle Rezepte - hier der Link zu ein paar Ideen von meinem Blog. En Guete! Ach, und ja eben - Kochen kann genauso Meditation sein. Schneide, rühre, knete, etc. bewusst und konzentrier dich auf den Moment. Freu dich und beobachte, was du am Erschaffen bist. Nahrung ist Magie und heilend. Du wirst auch viel bewusster Essen, wenn du selber am Prozess des Kochens beteiligt warst. Ach ja, und ein cooler Soundtrack in der Küche macht auch super viel Spass. 

 

5 Mach ein Homeworkout. 

Also, sportbegeisterte Menschen und vor allem auch Trainer und Coaches gibt es ja unglaublich viele. Und ein sehr, sehr hoher Prozentsatz bietet nun ihre Workouts notgedrungen online an. Da findest du von Yoga, über Bodyweight Training zu Zumba und Spinning so ziemlich alles. Für Yoga mag ich Yoga with Tim besonders gerne. Meine liebste Freundin Claudias Movement bietet direkt aus Thailand coole Workouts für Zuhause an, und mit diesen zwei noch gefühlt Millionen andere Sportbegeisterte. Wenn du fit werden willst - kannst du das auf jeden Fall jetzt sehr gut werden. Have fun! 

 

6 Räume deinen Kleiderschrank. 

Decluttering ist eine meiner Lieblingsaktivitäten. Mit meiner sehr minimalistisch orientierten Weltanschauung fühle ich mich besser, je weniger ich besitze. Deswegen liebe ich es auch, zum Beispiel meinen Kleiderschrank, oder auch die ganze Wohnung auf den Kopf zu stellen und möglichst viel loszuwerden. Um dann auch nichts mehr anzuschaffen. Oder nur Sachen, die ich mir genau überlegt habe und die vor allem absolute beste Qualität sind. Also, raus mit allem, was du nicht mehr brauchst. Marie Kondo auf Netflix macht es vor. Oder der Film über Minimalismus ist auch noch ziemlich inspirierend.

 

7 Bring dir ein Instrument bei. 

Gitarre möcht ich schon ewig lernen. Und meist habe ich die paar Griffe, die ich gelernt habe, wieder vergessen, wenn ich sie das nöchste Mal in die Hand nehme. Deswegen beschränkt sich mein Repertoire momentan auf circa eine Melodie. Aber nicht mehr lange hoffentlich. Welches Instrument wolltest du eigentlich schon lange lernen? 

 

8 Pflege deine Freundschaften. 

Das tönt in Zeiten von Physical Distancing vielleicht ein wenig merkwürdig. Aber jetzt ist es noch viel wichtiger, mehr denn je, deine Freundschaften zu pflegen. Und das geht auch in Zeiten von Corona. Schreib deinen Liebsten, Briefe, Mails, Messages - tausch dich aus mit ihnen. Melde dich bei Menschen, die vielleicht ein wenig zu kämpfen haben mit der Einsamkeit oder denen die in der Tat sehr spezielle Weltsituation Mühe macht. Vielleicht hast du endlich Zeit, dich bei einer Freundin zu melden, der du schon lange schreiben wolltest, oder endlich ein langes Telefonat mit deiner Grossmutter zu führen. Was weiss ich - aber, streck auf jeden Fall deine Fühler aus.  

 

9 Bilde dich weiter.

Netflix hat viele spannende Dokumentarfilme zu bieten, die ungemein lehrreich sind und der perfekte, sinnvolle Zeitvertreib. Mich haben verschiedene Filme sehr stark in meiner Weltsicht geprägt - hier findest du zum Beispiel 5 Ideen zum Thema "pflanzliche Ernährung". Sehr, sehr spannend. Teils auch schockierend, aber auf jeden Fall super sehenswert. 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

[hello, hello. since l am already very used to being incompatible with the mainstream offerings, l decided to push it a little bit further. my curiosity is unstoppable and that’s why I am directly jumping into the next adventure - #ketovegan it is. yap. there are many reasons to why this is highly interesting to me / but a big one for sure is my #pcos and my assumption that this diet could just be perfect for my needs. well, time will tell - I‘ll def. take you on that journey / and if you already have experiences with it - just shoot. aaaand, good news: still able to enjoy one of my fav. soul drinks: a hot, sugarfree cacao. check ekkoist.com/blog for the delicious recipe. happy, stormy monday, friends - and #neverstopexploring! Love, A #aspiringveganketoqueen chchch] ⚔︎ ↠ photo by @artschnyder /styled by me. (maybe I’ll make it to food blogger after all) ⚔︎ ↠ #veganism #ketovegan #veganketodiet #cacao #kakao #ceremonialcacao #cacaoceremony #aninamutter #becomingwarriorwoman #healthyfood #healthylifestyle #blogger_ch #ketobabe #veganketorecipes #foodstylingandphotography #cashew

Ein Beitrag geteilt von ANINA MUTTER (@aninamutter) am

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I am like: fuck quotes, it’s easy to write them down but hard to implement them. But then, it’s still good to at least have an idea of what you could be striving for. So, there you go - today’s quote - pretty much aligned as well with this current state of world anxiety: [if you can’t change it, change your attitude.] - Maya Angelou ⚔︎ ↠ photos taken by @sinalouravasio at one of the many beautiful waterfalls in Costa|filter added by me. ♐︎ ↠ #costarica #fuckquotes #unbeschwerteferien #nosarabeach #cataratas #wasserfall #wellness #yogacommunity #yogalove #pachamama #igyogacommunity #strongwomen #junglemeditation #greenfluencer #healthyliving #yogapractice #sinnfluencer #aninamutter #blogger_ch #movementculture #meditieren #costaricatips #neverstopexploring #warriorwomen #warriorwomentribe #CRfanphotos

Ein Beitrag geteilt von ANINA MUTTER (@aninamutter) am



Definition

Ekkoist

ekkoist will mit Klischees aufräumen. Und dogmatisch-ideologische Hürden niederreissen. ekkoist offeriert Alternativen: farbig, bewusst, gesund, nachhaltig, aktiv, einfühlsam, neugierig, eigensinnig.. Alle ekkoist-Perlen versuchen auf irgendeine Art etwas ein wenig besser und anders zu machen. Und bereichern dein Leben positiv. Dies ist die Sammlung von mir für dich.

Up to date bleiben

Ekkoist-Newsletter


Vielen Dank für euren Support!

Partner

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihre Nutzung unserer Website zu messen.
Erfahren Sie mehr zu den Einstellungen der Cookies.