Healthy & Holistic Lifestyle Hotel Meditation Reisen

Pura Vida in Costa Rica tut nicht nur der Seele gut!

Reisetipps für Costa Rica als Yoga & Wellbeing Destination

Ich gehöre tendenziell zu der Gattung Mensch, die sich für anstehende Reisen kein festes Programm vorbereiten, bzw. ich ziehe es vor, eine Destination auszusuchen und mich dann vor Ort überraschen zu lassen. Ohne rigid-fixe Agenda bin ich dann schön entspannt unterwegs und lasse mich vor Ort inspirieren.

Meist führt das Eine sowieso zum Anderen. So auch passiert in Costa Rica - da war ich aber vor allem erst einmal komplett von der unglaublichen Bio-Diversität des Landes und seiner Grünheit (wobei das glaub kein wirkliches Wort ist), erschlagen - im positivsten Sinne.

Costa Rica, was übersetzt wohl so viel wie "reiche Küste" heisst und die typische landeseigene Aussage "pura vida" hätten mich ja eigentlich vielleicht ein wenig vorbereiten sollen. Aber ich glaube, dass ich mir diese unfassbare Schönheit auch gar nicht wirklich hätte erträumen können, bevor ich sie nicht mit eigenen Augen gesehen habe.

Fragt mich jetzt jemand nach meiner Reise ist meine erste, immer noch ungläubig wertschätzende, Aussage: "So gut wie alle Strände sind unverbaut. Keine hässlichen Hotelkomplexe, die den ganzen Strand zerstören, keine Strassen direkt am Strand. Nur grün. Strand und Meer."

So gut wie alle Strände sind unverbaut. Keine hässlichen Hotelkomplexe, die den ganzen Strand zerstören, keine Strassen direkt am Strand. Nur grün. Strand und Meer.

Und dann erzähle ich weiter, dass ich da die unfassbar schönsten Yoga Shalas entdeckt habe - entweder mit Blick aufs Meer oder ins Regenwald-Grün, dass ich mich tagtäglich mit tropischen Früchten regelrecht vollgestopft habe und noch heute um meine tägliche Pipa weine (eine frische Kokosnuss zum Austrinken).

Ebenfalls finden sich da, mitten im Grün, wunderschöne Hotels, nicht wenige davon sind ganz und gar auf einen gesunden, ganzheitlichen Lebensstil ausgelegt und bieten ein umfassendes Programm an Yoga, Qi Gong, Mediation, etc. an. Du trainierst in Outdoor Gyms und schlürfst einen Smoothie, während dem du bunte Vögel betrachstest - selbst die gefiederten Freunde scheinen das "Pura Vida Lebensgefühl" zu leben.

Du trainierst in Outdoor Gyms und schlürfst einen Smoothie während dem du bunte Vögel betrachstest - selbst die gefiederten Freunde scheinen das "Pura Vida Lebensgefühl" zu leben.

Du siehst schon - Costa Rica hat mich mit seinem Charme umgeschmissen. Um es aber ein bisschen strukturierter und weiniger leidenschaftlich stürmisch zu formulieren, nachfolgend meine drei Top-Gründe, wieso ich Costa Rica lieben gelernt habe und es die perfekte Destination für erholsame Wellness-Ferien ist.

Ich habe meine 1,5 Monate im Pura Vida Land hauptsächlich im Regenwald (karibische Seite, Punta Mona) und in Nosara (pazifische Seite) verbracht. Weiter unten findest du dann auch noch konkrete Adressen und Tipps, mit all meinen Lieblingsplätzen, inklusive Smoothie-Empfehlung und Ice-Bath. Die Anina-holistic-lifestyle-Liste.

 

3 Gründe für Costa Rica 


1 Pura Vida ist nicht nur eine Floskel.

Die für Costa Rica so typische Aussage, mit der du auf so gut wie jeden Satz / Frage antworten kannst, ist nicht nur eine leere Floskel, sondern wird auch tatsächlich gelebt. Pura Vida, was so viel wie "pures Leben" heissen könnte, steht für mich für eine ein bisschen langsamere, viel, viel weniger gestresste Lebensform, in der die Zeit auch einfach mal Zeit sein darf.

Unkompliziert, den Moment geniessen, die Seele baumeln lassen und dann vielleicht später eine Lösung finden. Den Tag und das Leben schätzen und geniessen - und glaub mir, das fällt dir an den endlosen wunderschönen Stränden, mit ein bisschen Wind und Sonne im Gesicht, alles andere als schwer. Eigentlich kannst du dir dann gar nicht mehr vorstellen, in den hektisch-kalten Alltag zurück zu kehren und fängst heimlich damit an, Grundstücke, die zum Verkauf stehen als dein neues Zuhause in Betracht zu ziehen. Pura Vida und so.

 

2 Der perfekte Ort für Yoga & Wellness.

Gerade in Nosara, momentan noch ein Geheimtipp für Zen-Begeistere Yoginis und Yogis, findest du die perfekten Bedingungen, um dich sanft und trotzdem aktiv zu erholen. Die Yoga Shalas sind nur schon dank ihrer Aussicht und Architektur entspannend und das Angebot an Workshops und Retreats ist immens. Du kannst dich von gesunden tropischen Früchten ernähren und Pipas à discretion schlürfen. Du kannst dein Bewegungsspektrum in den schönsten Open-Air Gyms vertiefen und dich jeden Abend mit dem magischsten Sonnenuntergang vom Tag verabschieden.

 

3 Die Natur an sich ist schon ZEN genug.

Wanderungen im Regenwald, zu Wasserfällen und ganz allgemein die Bio-Diversität haben in sich schon die ultimative Zen-Wirkung. Einfach nur schon hier-sein tut gut. Vielleicht für einen Moment im unendlichen Grün verharren, in Meditation versinken, oder die Augen schweifen lassen und die schier unfassbare Menge an Leben, das hier summt, zwitschtert und wächst, beobachten. 

Das sind also meine drei trifftigsten Gründe, wieso ich mich Hals über Kopf in Costa Rica verliebt habe. Und, man bedenke, dass ich ja eigentlich nur einen super kleinen Teil dieses schönen Landes gesehen habe. Da muss es noch so viel mehr unglaublich Schönes zu entdecken geben!

Als kleiner Input vielleicht noch: die karibische Küste ist eher die regnerische und feuchte Seite des Landes, während Nosara, vor allem zur Sommerzeit, extrem trocken und staubig ist. Lohnen tun sich allemal beide Seiten und auch alles zwischen drin, habe ich mir sagen lassen. 

Jetzt aber noch die ganz konkreten Tipps, die ich dir auf eine potentielle Reise nach Costa Rica mitgeben kann - viel Spass beim Entdecken und hach, geniess das schöne Pura Vida Land bitte auch ein wenig für mich. Oh, und by the way, Edelweiss fliegt dich von Zürich komfortabel, im Direktflug, nach San José.

Ich bin dieses Mal (danke Edelweiss!) zum ersten Mal in meinem Leben Economy Max geflogen. Da bekommst du ein bisschen mehr Luft und Platz im Flugzeug, was sich für so einen langen Flug doch sehr lohnt. Also dann, pura vida amigas y amigos.


Meine Tipps für Nosara, CR


HOTELS

  • Harmony Hotel
    Wunderschöne Zimmer, ein fabelhafter Pool und der endlose Strand befindet sich fast vor der Haustüre. Charmantes, ganzheitlich orientiertes Hotel, mit eigenem Healing Center und Restaurant und Café, die sehr gutes, gesundes Essen, Juices und Bowls anbieten.
  • Tierra Magnifica Hotel
    Ein aboluter Traum, hoch über Nosara mit Weitblick auf Wald und Meer. Unfassbar schöne Zimmer, sehr sehr gute Küche (vegan ist kein Problem), kleine super süsse Yoga Shala mit Traum-Ausblick, ein Naturpfad und das sympathischste Personal, das ich je erlebt habe.
  • Lagarta Lodge
    Hier habe ich nie übernachtet - es lohnt sich aber, nur für den Ausblick hierher zu kommen. Modernes Luxus-Hotel mit Pool und Sicht auf den Pazifik. Du kannst auch nur für das Frühstück (normal, nicht allzu viele vegane Optionen) den Hügel erklimmen und dann während dem Essen deine Augen über den Horizont schweifen lassen.


RESTAURANTS & CAFÉS

  • Pura Vida Raw Foods
    Einer meiner absoluten Lieblinge. Traumhaftes veganes Sushi, alles rohköstlich zubereitet. Und, den Happy Monkey Smoothie uuuunbedingt probieren. Der ist nicht von dieser Welt. Und mir gleich einen mitbringen. Please! 
  • Harmony Hotel
    Wie schon oben erwähnt - tolles Hotel, mit tollem Essen. Frühstück mit guten veganen Optionen und die Summer Rolls im Café können sich echt sehen lassen. Keine Ahnung, wie oft ich da einen Green Juice dazu getrunken habe. Yum!
  • La Luna
    La Luna ist besonders schön und romantisch für Sonnenuntergänge und abendliche Dinner. Es lohnt sich, hier im Voraus zu reservieren, ist aber echt ein Besuch wert. Falls du noch nicht in deine Begleitung verliebt bist, dann bist du es spätestens nach einem Sonnenuntergangs-Dinner im La Luna.
  • Naked Foods
    Hach, auch hier habe ich so ziemlich die ganze Karte durchprobiert. Von der super-schmackhaften Chalupa (die ich am Tag vor meiner Abreise extra noch einmal essen gegangen bin), bis zu den veganen Burgers und den Yuca-Frites ist einfach alles gut hier. Ach, und extra-toller Green Juice gibts hier auch. Provecho! 
  • Pipas bei The Guilded Iguana
    Meiner Meinung nach, gibt es die besten Pipas (und auch die besten Vibes inklusive) bei den Jungs an der Ecke in der Nähe vom The Guilded Iguana. Da läuft immer ein guter Reggae-Song und die lokalen Eichhörnchen sind super zahm und essen glaub den ganzen Tag nichts anderes als Kokosnuss. So erfrischend! 
  • Tierra Magnifica
    Mein Lieblingsort. Zum Schlafen. Aber auch zum Essen. Wenn du vegan bist, bereitet dir der Koch liebevoll eine exquisite, mehrgängige, Mahlzeit zu, die du nicht so schnell wieder vergessen wirst. Lokale Küche mit spannenden einheimischen Zutaten, die du ziemlich sicher allesamt noch nicht kennst.


YOGA SPACES

  • Harmony Hotel
    Langsam hast du wohl verstanden, dass ich mich ein bisschen ziemlich viel ins Harmony Hotel verliebt habe. Die bieten aber auch alles, was das Herz begehrt. Und eben auch tolle Yogastunden, oder auch Qi Gong, Massagen, etc. 
  • Boddhi Tree
    Boddhi Tree ist riesig. Und der Klassiker. Und hat diverse Shalas und alles ist schön und alles ist professionel. Da kannst du Yoga bis zum Umfallen machen. Und Smoothies trinken. Und die Seele baumeln lassen.


GYMS

  • The Guilded Iguana
    Hier habe ich super gerne trainiert. Das Gym des Guilded ist total neu und du kannst dir einen Tages-, Wochen-, oder Monatspass lösen. Zudem haben sie ein Ice-Bath und BJJ und Yogastunden. Good place, good vibes!
  • Nalu Nosara
    Ich traute meinen Augen kaum, als ich das Nalu gesehen habe. Es ist ein Open-Air Trainingsraum - also,  mit Dach, aber ohne Wände. Und so trainierst du irgendwie drinnen-draussen. Da gibt es dann Capoeira oder Movement oder Yoga Stunden, oder was das Bewegungsherz sonst noch so begehrt. Love! 

SHOPPING

  • Organico Bio Shop
    Das Einzige, was mich bekanntlich interessiert ist biologisches, gesundes Essen. Im Bereich Einkaufen meine ich. Haha. Und im Organico werde ich also sehr glücklich. Da kannst du dich wunderbar mit gesunden Lebensmitteln eindecken und falls gerade sehr dringend benötigt: sie stellen auch ihre eigenen Salat-Bowls her, die gar nicht mal so schlecht sind.

 

So, das ist sie - die kleine, feine Auswahl meiner Perlen für dich. In klassischer Anina-Manier dreht sich dabei alles um gesund sportlich, so nachhaltig wie möglich, ganzheitlich, Yogini-Style, etc. Das ist natürlich nur ein Tropf auf den heissen Stein und ich bin felsenfest davon überzeugt, dass du selber noch ganz viele weitere geniale Orte entdecken wirst. Das Eine führt dich zum Anderen. Einfach mit den Menschen reden, Pura Vida walten lassen und glücklich sein. That's how it's done! 

Love, 
Anina

-

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Edelweiss. Nur dank ihnen war diese Reise nach Costa Rica und meine Ausbildung in "Herbal Medicine Making Apprenticeship" im Regenwald, Punta Mona, überhaupt möglich. Wenn du fliegst, denk daran, deine Ziele bewusst zu wählen und deinen Flug zu kompensieren. Good News: Edelweiss bietet nun, in der Zusammenarbeit mit der Schweizer Stiftung myclimate, ab sofort ihren Gästen die Möglichkeit, die Flüge innerhalb des Buchungsablaufs auf der Website von Edelweiss zu kompensieren.

-

Alle Fotos sind von Sina Lou Ravasio.



Definition

Ekkoist

ekkoist will mit Klischees aufräumen. Und dogmatisch-ideologische Hürden niederreissen. ekkoist offeriert Alternativen: farbig, bewusst, gesund, nachhaltig, aktiv, einfühlsam, neugierig, eigensinnig.. Alle ekkoist-Perlen versuchen auf irgendeine Art etwas ein wenig besser und anders zu machen. Und bereichern dein Leben positiv. Dies ist die Sammlung von mir für dich.

Up to date bleiben

Ekkoist-Newsletter


Vielen Dank für euren Support!

Partner

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihre Nutzung unserer Website zu messen.
Erfahren Sie mehr zu den Einstellungen der Cookies.